Sie sind hier: R E Z E P T E Suppen  
 R E Z E P T E
Kalte Entrees
Suppen
Soßen
Espumas - Schaumsoßen
Warme Vorspeisen
Zeitgemäße Desserts
Brot, Gebäck, Teig
Pasta
Asiatische Gerichte
Klassiker zum Nachkochen
Regionale Gerichte

FEINE SUPPEN

SUPPEN

N E U !
© Rezepte MobilCooK*

PIKANTES TOMATEN-SÜPPCHEN
alla "MobilCooK" mit Fischklößchen

Zutaten für 4 Gäste:

600 g Italienische geschälte Tomaten, Dosenware oder frische Eiertomaten, geschält, entkernt, gewürfelt)
400 g Kalbs, Rinder oder Gemüsefond/Brühe
250 g Seefisch -grätenfrei-, Lachs, Steinbeißer, Seelachs usw.
1 Vollei
1/2 Scheibe Toast oder eingeweichtes Brötchen
1 Fein gehackter Zwiebel (Mittelgroß ca. 60g)
3 el Gehackte Blattpetersilie, Basilikum, Kerbel oder Estragon.
½ tl Worcestershiresauce
1 Zitrone
Olivenöl nach Belieben und Geschmack, evt. auch etwas Butter,
etwas gesiebtes Mehl nach Bedarf beigeben,
abschmecken mit Salz und Pfeffer, sowie Cayennepfeffer oder feingehackte Chilischoten.

Zubereitung:

2/3 Menge der fein gehackten Zwiebeln in etwas Öl andünsten,
mit dem Fond ablöschen und die Tomatenwürfeln mit einer Prise Zucker beigeben, kurz köcheln lassen und anschließend mit einem "Pürierstab" die Suppe zerkleinern/verquirlen.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer und wenig Cayennepfeffer oder geh. Chilischoten und kalte Butterscheibchen oder hochwertiges Olivenöl.

Klößchen:

Fisch sehr fein würfeln und den Rest der gehackten Zwiebel, gehackte Petersilie oder andere Kräuter, Salz & Pfeffer, ½ tl Worcestershiresauce, 1 tl Zitronensaft und anschließend mit gesiebtem Mehl oder Speisestärke vermischen, sodass die Masse eine "teigige" Konsistenz aufweist.
(Alternativ: Evt. noch mit einem Eidotter die Bindung verstärken)

Mit 2 Suppen- oder Kaffeelöffel- nach jedem Klößchen Löffel in heißem Wasser eintauchen - ovale
Klößchen formen.

Pochierflüssigkeit:

Genügend Wasser oder Gemüsebrühe zum Garen der Klößchen auf ca. 80/85 Grad bringen,
etwas Zitronesaft und Salz beigeben, die Klößchen darin kurz garen.
Wenn die Klößchen and der Oberfläche "schwimmen" sind sie gar, abtropfen lassen, kurz vor dem Servieren in der heißen Suppe geben, mit in Streifen geschnittenen Basilikumblättern garnieren.

******

ZITRONENGRAS-SÜPPCHEN

Zutaten für 4 Gäste:

600 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
1 bis 2 Stangen Zitronengras, auf Frische achten!
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Scharfer grüner Chilischote oder ca. 1/2 el grüne Thai-Currypaste
200 ml Coconut-Cream/Kokosmilch, Dosenware (Asialaden)
Salz und weißer Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

Schalotten, Knoblauch und dicke Ende vom Zitronengras fein hacken,
in etwas neutralem Öl kurz anschwitzen, mit der Brühe ablöschen.
Kurz -köcheln- lassen und mit Mixerstab alles fein pürieren, evt. noch durch einem Sieb passieren und
mit dem Coconut-Cream/Kokosmilch und geh. Cilli/Currypaste vermischen, mit Salz & Pfeffer abschmecken
in heißen Tellern/Tassen servieren, mit den oberen Teilen -einzelnen Blättern- der Zitronengrasstängel garnieren.

Tipp:
Alternativ noch Geflügel- oder Fischklößchen dazugeben.

******

RINDFLEISCHSUPPE VARIATIONEN

1 Beinscheibe vom Rind ca. 400 g
1 Zwiebel
1 Bund. Suppengrün
Salz
Pfefferkörner; schwarz
1 Knoblauchzehe
1 Gewürznelke
3 Petersilienstängel

**

1 Kg. Rindfleisch, Hochrippe
1 Markknochen
1 Zwiebel
Salz nach Geschmacksvorliebe
1/2 Stange Lauch
2 Möhren
1/4 Sellerieknolle
1 tl. schwarze Pfefferkörner oder Piment-Körner
1/4 Bund Petersilie
2 Zehe Knoblauch

Optional für alle: Lorbeerblatt

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch in kaltem Wasser ansetzen und kurz aufkochen lassen, anschließend den an der Oberfläche entstandenen „Schaum“ abheben, restliche Zutaten beigeben und bei mäßiger Hitze* min. 2 Stunden „köcheln“ lassen, abpassieren- und schmecken.
(* Verhindert, dass die Suppe trüb wird.)

Sie können alle Suppen mit den oben vermerkten Zutaten machen, bzw. durch Austausch der Fleischanteile z. B. Geflügel anstatt Fleisch usw.
Auch die Gewürze sind, je nach Suppenart auszutauschen, z. B. Bei Geflügel Thymian beigeben, bei Wildsuppen Wacholder usw.

******

PIKANTE KRABBENSUPPE

Zutaten für 4 Gäste:
Ca.1,2 L Fishfond (Lacroix) ca. 3 Gläser
1 Zwiebel
1 Bund Suppengemüse
400 g. Eismeerkrabben
5 el Helle Fischpaste 1/2
1/2 tl. Weißer Pfeffer
1 tl. Worcestershire Sauce
Salz, Weißer Pfeffer
2cl. Weißwein
2 Knoblauchzehen
80 g. Butter/Butterfett
2 tl. Zitronensaft
2/3 Brotkonfekte pro Person, Butter
Bund Dill
(Nach Geschmacksvorliebe etwas Cayennepfeffer)



Zubereitung:
1 kleiner Zwiebel oder 2 Schalotten, 60 g. Sellerieknolle, 60 g. Möhren, 60 gr. Lauch, 2 Knoblauchzehen fein würfeln und in etwas Butterfett (Butaris) oder geklärter Butter anschwitzen und mit ca. 200 ml Wasser ablöschen, ca. 20 Minuten köcheln lassen, bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen damit nichts anbrennt. Anschließend die Flüssigkeit / Suppenbasis im Mixer oder mit Stabmixer „pürieren“ und durch einen Haarsieb passieren, dann die Suppenbasis mit dem Fischfond auffüllen und zum Kochen bringen, den entstehenden Schaum von der Oberfläche der Flüssigkeit „abschürfen“ / „entnehmen“ (Bitterstoffe und Eiweiße werden entfernt) ca. 5 el. Fischsuppenpaste beigeben und Prise Zucker, evt. noch mit einem Soßenbinder leicht abbinden und kurz aufkochen lassen.
Weißwein, Worcestershiresauce, Gewürze* und Saft ca. 1/2 Zitrone beigeben und die Butter in
Scheibchen (4 à 20 g.) zuletzt beimischen, noch ein Mal abschmecken und bereitstellen. Kurz vor dem Servieren die Suppe auf Verzehrtemperatur bringen, in den vorgewärmten Tassen/Terinnen usw. die Krabben geben und die Suppe einfüllen, mit Dillsträußchen garnieren.

(*Für privaten zwecken Lizenzfrei)

mailto:info@mobilcook.de

Quelle Bild: © W.R. Wagner/http://www.pixelio.de
***