Sie sind hier: R E Z E P T E Brot, Gebäck, Teig  
 R E Z E P T E
Kalte Entrees
Suppen & Soßen
Espumas - Schaumsoßen
Warme Vorspeisen
Zeitgemäße Desserts
Brot, Gebäck, Teig
Pasta
Asiatische Gerichte
Klassiker zum Nachkochen
Regionale Gerichte

HAUSGEMACHT

Backwaren & Gebäck

BROT - Weißbrot einfach

Zutaten:
500 g Mehl, Weizenvollmehl Typ 550
300 ml Wasser
20 g Hefe, Frische oder Pulver
½ bis 1 tl Salz

Zubereitung:
Hefe in dem Wasser (Lauwarm) auflösen
Mehl, Salz und die weiteren Zutaten in eine Schüssel geben in der man den Teig gut bearbeiten kann und alles gut durchkneten.
Der Teig ist fertig geknetet, wenn er nicht mehr an den Händen kleben bleibt.
Schüssel mit Klarsichtfolie oder feuchtem Tuch abdecken und mindestens 30/45 Minuten an einem warmen Ort abstellen.
(Tipp: bei max. 30 Grad O/U-Hitze)
Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal durchkneten und in die gewünschte Form bringen.
Ofen auf 200 Grad O/U-Hitze/Umluft vorheizen und backen bis das Brot „Goldbraun“ geworden ist.

(Tipps: Eine flache Schale mit Wasser zum Brot im Ofen stellen, das Brot geht dann besser auf. Fertig gebacken klingt das Brot wie „Hohl“ wenn mann es mit einem Holzlöffel oder dem Finger beklopft)

KÖRNER-, KRÄUTER- und NUSSSTANGE

Zutaten für eine Stange:
500 g Mehl, Weizenvollmehl Typ 550
300 ml Wasser
20 g Hefe, Frisch oder Pulver
Olivenöl, Körneröl oder Walnussöl etwa 3 bis 4 el1
½ bis 1 tl Salz

Körnerstange: Sorten* nach Belieben verwenden oder mischen, wie Sesam - Hell/ Dunkel-, Koriandersamen, Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Hafer, Kürbiskerne, Senfsamen, Mais, Ballastkorn, Dinkel, Gerste.
Körner: Je nach Beschaffenheit/Sorte bei Bedarf noch vorbehandeln, wie Rösten, Schroten oder Dämpfen. Bei einer oder mehreren Körnersorten das fertige noch warme Brot oben herum leicht mit dem betreffenden Öl bepinseln und mit den zugehörigen Körnern bestreuen.

Kräuterstange: Getr. oder Frisch Thymian, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Liebstöckel, Kreuz- oder Schwarzkümmel*

(Tipp: Leicht gerösteten Knoblauchscheiben mit einarbeiten, das fertige noch warme Brot oben herum leicht mit Olivenöl bepinseln und mit grobem Meersalz bestreuen)

Nussstange: Nusssorten* nach Belieben, Gehackte, Halbierte oder Ganze

(Tipps: Dem Teig etwas Honig oder brauner Zucker beigeben, keine Salzkruste.
*Allgemein: Damit keine Zutat „vorschmeckt“ gleiche Mengen je Sorte nehmen)


Zubereitung: Siehe Brot
Bei Kräuter-, Körner- und Nussstange: Olivenöl, das entsprechende Öl, Walnussöl verwenden.


**********


N E U

WEIHNACHTLICHES WIENER FRÜCHTEBROT

Rezept „Wiener Früchtebrot“ von Brigitte de Molenaar-Berger.

Zutaten für ca. 2,5 Kg. Früchtebrot:

500 g. Weizenmehl Typ 405
200 g. Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Backpulver
Zimt Nach Geschmacksvorliebe
1/4 L. Wasser, ca.
1/4 L Rum
500 g. Entkernte Pflaumen, Kalifornische Pflaumen, getr.
200 g. Geschälte Walnüsse
200 g. Rosinen
200 g. Aprikosen, getr.
200 g. Feigen, getr.
200 g. Orangeat
200 g. Zitronat

Zubereitung:

Die getrockneten Früchte grob zerkleinern, mit Vanillezucker, Zucker und dem Zimt vermischen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Früchtemischung heben,
die Mischung mit dem Wasser verrühren und in einer mit Backpapier ausgelegten oder gefetteten Form geben.
Mittig im Ofen stellen und bei 175 Grad ca. 50 bis 60 Minuten backen.

Tipp: Nach ca. 50 Minuten mit einem Holzspieß Garpunkt prüfen, meistens muss noch 10 Minuten weitergebacken werden.

Das Früchtebrot vor dem Verzehr abkühlen lassen ist empfehlenswert, aber warm schmeckt es auch gut!

Das Brot schmeckt auch nach einer Woche und bis zu einem Monat noch sehr gut -wenn nicht besser-.
Trocken, kühl und gut verschlossen/abgedeckt oder besser noch in Frischhaltefolie eingewickelt lagern.

Tipp: Ahornsirup, Vanilleeis, Vanille- oder Schoko-Sahne usw. dazu reichen.

***

G E B Ä C K

"VANILLEKIPFERL"

Original Wiener Rezept!

Zutaten:
7 dag (700 g) Zucker
28 dag (280 g) Mehl (glatt)
10 dag (100 g) Nüsse (Wallnüsse gerieben)
21 dag (210 g) Butter

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verkneten, mit der Teigmasse einen Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Vor der Weiterverarbeitung kurz aus der Kühlung nehmen und etwas weich, bzw. -ausrollbar- werden lassen.
Teigkugel im Rechteck 2 cm. Hoch ausrollen und davon 1,5 cm. breite Streifen abschneiden, die Streifen mit -leichtem- Druck rollen, 10 cm. lange Röllchen abschneiden und "1/2 Monde" mit leicht angespitzten Enden Formen.

Backen:

Die Kipferl auf mit Backpapier ausgelegtem oder leicht gefettetem Blech legen, bei 175 bis 180° C Ober/Unterhitze oder bei 165 bis 170° C Umluft ca. 20 bis 25 Minuten ausbacken, bis diese leicht gebräunt und knusprig sind.

Zuckerbelag:

Die Kipferln zuerst GUT abkühlen lassen

Menge: ca. 125 dag (125 g) Staubzucker/Puderzucker

2-3 Päckchen Bourbon Vanillezucker mit dem Zucker vermischen, oder man nimmt den selbst gemachten* Vanillezucker.

(*Selbst gemacht : Ein verschließbarer Behälter mit 500 g. Zucker und den Mark von 2 Vanilleschoten
befüllen, die ausgekratzten Schoten dazu stecken.
Nach 1 bis 2 Wochen und mehrmals durchgemischt, die benötigte Zuckermenge ohne Vanilleschoten in einem Mixer kurz zu "Staubzucker/Puderzucker" vermahlen, Behälter mit Zucker und den Schoten wieder auffüllen.
Bis zu 4 Mal kann so Vanillezucker gemacht werden, bei Bedarf noch Vanillemark beimischen. Vanilleschoten sollte man nie wegwerfen, man kann damit noch gut Soßen, Puddings usw. aromatisieren)

Mit einem Haar- oder Teesieb den Puder- oder Staubzucker/Vanillezucker -großzügig- und gleichmäßig auf dem Backpapier oder einem Blech streuen, die Kipferln auflegen und Oberflächen bestreuen
Geeigneter Behälter mit Papierserviette/n auslegen und die Kipferl, ohne Papier oder Servietten usw. dazwischen, in Lagen einschichten.

Am Besten und am "Zartesten" ist das Gebäck nach etwa 2 bis 3 Wochen Lagerung!

"OMA`S DREIERTEIG"
Von Familie Berger-Hrdlicka, Wien
Verwendbar für viele Arten von Kuchen und Kuchenböden

Zutaten für 1 Haushaltsblech:

300 gr Mehl (Typ 405 gesiebt)
300 gr Zucker
300 gr Butter
6 Eier
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
Prise Salz

Zubereitung:

Alles gut durchkneten/ verrühren und ca. 1 Stunde (abgedeckt) ruhen lassen.
Sie können den Teig mit frischen- oder Dosenfrüchten Ihrer Wahl belegen.

Der Teig ist sehr bekömmlich und schmackhaft und eignet sich als Kuchenteigbasis für viele Kuchenarten
Bei ca. 175 bis 180 Grad etwa 40 bis 45 Minuten auf einem Backblech ausbacken, nach ca. 40 Minuten den 1. "Holzspießtest" machen, wenn keinen Teig an dem Holzstäbchen haftet ist sie fertig gebacken.
In einer Springform verlängert sich die Backzeit, je nach Höhe, ca. 5 bis 15 Minuten.

Wenn der fertige Kuchen abgekühlt ist, kurz vor dem Servieren noch mit Puderzucker Bestäuben.

NUSSKUCHEN OHNE MEHL

Zutaten für 12/15 Portionen:

6 Eier
1 Pkt. Bourbon Vanillezucker
400 g Nüsse, gemahlen
2 el Paniermehl
2 tl Backpulver -abgestrichene-
250 g Zucker
200 g ca. Kuvertüre Edelbitter, Kuchenglasur, oder Tafel Schokolade

Zubereitung:

Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen
Nüsse mit Paniermehl und Backpulver mischen und unterziehen
Den Teig in eine gefettete, gebröselte Form geben und im
Vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 65 Minuten backen.
Mit Schokoladenguss überziehen.

Tipp:
Den Schokoladenguss mit etwas Sahne verrühren, wird so geschmeidiger und lässt sich besser verteilen und verstreichen

BECHER- ODER TASSENKUCHEN
Original Wiener Rezept der Familie Kolb-Hrdlicka

Zutaten für ein Kuchenform/Kastenform:

1 Becher, Tasse oder Menge Saure Sahne mit Prise Salz in einer Schüssel geben, dazu
1 Zucker
1 Mehl
1Gemahlene Nüsse nach Belieben
3 Eier
7 Esslöffel Kakao
7 Esslöffel Rum oder Cognac
1 Backpulver
1 Bourbon Vanillezucker oder Mark einer Stange
½ Becher/Tasse gutes Olivenöl (Extra Vergine)
Min. ½ Stunde ruhen lassen.

Zubereitung:

Alle Zutaten gut vermischen/verkneten und bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 40 bis 45 Minuten Backen.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Serviervorschläge:

Geschlagene Sahne verfeinert mit Grand-Marnier dazu reichen
Mit pochierter Williamsbirne oder Apfelkompotte
Mit Vanilleeis oder einen Sorbet nach Belieben
Mit Vanillesoße
Mit Mangokompott

Der Kuchen hält sich, wenn gut verpackt, lange.

***********

© Rezepte MobilCooK
Für private Haushalte Lizenzfrei


Weitere Rezepte:

mailto:info@mobilcook.de